eSports Cologne wurde als “Team ECO – eSports Cologne” im Jahr 2016 von einer kleinen Gruppe von Interessenten an der Sporthochschule Köln gegründet. Dort wurde auch das bis 2019 einzige Team gegründet welches sich an League of Legends probierte und heute unter dem Namen ECO Black immer noch für ECO spielt.

2019 wurden gleichzeitig an zwei anderen Hochschulen (Cologne Business School und TH Köln) eigene eSports Initiativen gegründet, welche sich mit jeweils einem Team in League of Legends und einem Team in Overwatch zur Uniliga anmeldeten. Durch den Einsatz von Marius Loewe wurde der Kontakt zwischen den drei Hochschulen hergestellt, sodass man über die Gründung eines gemeinsamen Projektes sprechen konnte.

Pünktlich zur Wintersaison 2019/2020 der Uniliga wurde somit eSports Cologne als neue Organisation erstellt. Dazu gehörten 5 Gründer, die sich unter anderem aus den einzelnen Hochschulen zusammengefunden hatten. Man konnte innerhalb kürzester Zeit 5 Teams für unterschiedlichste Spiele zusammenfinden und somit die neueste Instanz aus Köln direkt in verschiedenen Feldern der Uniliga demonstrieren.

Mittlerweile hat eSports Cologne knapp 600 Interessenten und ist seit dem 08.12.2020 ein eingetragener Verein.