Allgemein

ECO.CBS – Partnerschaft mit der CBS International Business School

von Silvan Birmans am 10. Mai 2022 0 Kommentare

Während ihres Bachelors in General Management an der CBS International Business School gründeten Justin Krug und Silvan Birmans den CBS eSports Club. Im Laufe des Jahres 2020 erfolgte dann die Gründung und Eintragung des eSports Cologne e.V.. Nun wird der Verein in der deutschen Uniliga mit dem Team “ECO.CBS” in Partnerschaft mit der CBS International Business School antreten.
Wie es dazu kam, was die Ziele des Projektes sind und wie alles anfängt erfahrt ihr in diesem Beitrag.

Du möchtest vorher wissen was League of Legends eigentlich ist? Dann klicke hier.

Der Start an der CBS International Business School

Die CBS International Business School ist eine staatlich anerkannte private Fachhochschule für Wirtschaft. Sie bietet akkreditierte Bachelor-, Master- und MBA-Studiengänge auf Deutsch und Englisch in Voll- oder Teilzeit und als duales Studium an. Deutschlandweit ist die Hochschule an den Standorten Köln, Mainz, Berlin/Potsdam, Aachen, Brühl, Neuss, & Solingen vertreten. Darüber hinaus gibt es über 180 internationale Partnerhochschulen weltweit, an denen Studierende ihr Auslandssemester verbringen können. In verschiedenen Rankings bestätigen Personalverantwortliche und Studierende, dass die CBS die beste private Fachhochschule für BWL im Rheinland ist und zu den besten digitalen Bildungsanbietern Deutschlands gehört.

Mit der Gründung der Initiative “CBS eSports” findet der eSports erstmals seinen Weg in die CBS. Gemeinsam mit weiteren Studierenden der CBS und anderen Universitäten wird im Jahre 2020 der eSports Cologne e.V. gegründet, welcher fortwährend die Initiative unterstützt. In ECO traten viele Studierende verschiedener Kölner Universitäten und Hochschulen in der deutschen Uniliga an, ob League of Legends, Rocket League oder andere Titel.

Der ultimative Triumph, der Gewinn der 1.Uniliga, gelang bisher nicht. Am weitesten ging es für ECO Black, welche sich bis in die Playoffs um den Titel vorkämpften und hier im Viertelfinale gegen die “Bremer Brüder” verloren.

Das Projekt – ECO.CBS

Dies soll sich nun ändern. Gemeinsam mit der CBS International Business School geht ECO daher eine langfristig geplante Partnerschaft ein, um den Titel in der 1.Uniliga im Spiel League of Legends nach Köln zu holen.
In diesem Rahmen soll über mehrere Splits (halbjährige Saisons im eSport) ein Leistungsteam aus Studierenden aufgebaut werden, welches diesen Ansprüchen gerecht wird.

Unterstützt wird das Team dabei von einem Coach und einem Analyst, sowie den Teammanagern Justin Krug und Silvan Birmans. Dies soll den Spielern ermöglichen das beste aus Ihnen rauszuholen und in jedem Fall bestmöglich vorbereitet zu sein.

Das Team

Antreten wird das Team in ihrer ersten Saison in der 2.Uniliga, nach dem man sich mit 9 Siegen und einer Niederlage als 1. Platz von 36 Teams im Uniliga Qualifier Turnier durchsetzen konnte, um sich auf direktem Wege für diese Liga zu qualifizieren.

Die Spieler:

Toplane: Leon “Nefarious” Schlesiger

Jungle: Marcus “Hummelu” Drechsler

Midlane: Niklas “Pengu” Fritz

Botlane: Johannes “Crayzion” Kröger

Support: Hendrik “HandyWein” Weingarten

Der Coachingstaff:

Analyst: Marvin “Lightcore” Bass

Coach: Florian “Bootshaus” Lackner

In den laufenden Monaten heißt das erste Ziel für das Team den Aufstieg in die 1.Uniliga zu sichern. Von dort soll es weiter in die Playoffs und letztendlich bis zum Sieg der 1.Uniliga gehen. Um zu erfahren ob das Team es schafft und wie es weitergeht, folgt unseren SocialMedia-Kanälen (@esportscologne) oder schaltet heute (10.05.2022) um 20:00 auf twitch.tv/esportscologne ein.

    Lass einen Kommentar da

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.